Telefon: +49 (0) 7661-62 98 50 › Im Angebot › Neu bei uns

Farblichttherapie: Wirkung & Kombination mit Wärmetherapie

30.07.2015 15:48 von Daniel Liebhaber
Tags:

Farben TherapieDas Licht hat eine starke Kraft auf das Leben. Bäume, Pflanzen und Blumen könnten nicht existieren, wenn es keine Sonne gäbe. Auch unser Körper braucht eine tägliche Menge an Licht, um bestimmte Vorgänge im Organismus auszulösen, die beispielsweise für die Produktion von Vitaminen zuständig sind. Mit der Farblichttherapie lassen sich ganz gezielt gewünschte Entspannungszustände erreichen, die in Kombination mit Wärme zu einem ganz besonderen Wellnesserlebnis führen.

Woraus besteht das Licht?

Licht ist etwas Besonderes. Es besteht zum einen aus den Quanten, den sogenannten Partikeln, zum anderen aber auch aus elektromagnetischen Wellen. Der sichtbare Bereich des Lichts nimmt einen bestimmten Bereich im Spektrum dieser Wellen ein. UV Strahlung ist beisanwpielsweise kurzwellig, während die Infrarotstrahlung langwellig auftritt. Das Sonnenlicht besteht aus allen natürlichen Farben, die man mit einem Glasprisma leicht sichtbar machen kann. Jede Farbe hat eine andere Frequenz, so wie wir es von der Musik her kennen. Hohe Töne erklingen in kürzeren Wellen und tiefe Töne in längeren Wellen.

Wieso wirkt die Farblichttherapie?

Ähnlich den Schallwellen wird durch das Licht Energie übertragen. Die elektromagnetischen Wellen haben eine Wirkung auf den Körper, auf dem sie auftreffen. Pflanzen nutzen diese Energie, um zu wachsen. Wenn wir unsere Haut der Sonne aussetzen, wird sie warm. Das ist der unmittelbare Effekt, der durch die Energieübertragung eintritt. So wie ein zielgerichteter Ton einen Körper in der Entfernung zum Schwingen bringen kann, erzeugen die Lichtwellen eine Resonanz in unserem Körper. Die Farblichttherapie macht sich diese Eigenschaft zum Vorteil und hilft Ihnen dabei, sich vollkommen entspannen zu können.

Wie wirken die unterschiedlichen Farben?

LichttherapieJede Farbe hat eine andere Frequenz und erzeugt somit auch eine andere Wirkung im Körper. Damit Sie gleich wissen, mit welcher Einstellung Ihrer Farblichttherapie welche Wirkung erzeugt werden kann, hier eine kleine Hilfestellung:

Rotes Licht:

Mit rotem Licht verbinden wir Wärme und Geborgenheit. Da die Sonne meist gelblich oranges, in den Abendstunden dann rötliches Licht abgibt, wissen wir unbewusst, dass rotes Licht uns Energie spendet. So wird ihm in der Farblichttherapie eine anregende und wärmende Funktion zugesprochen.

Blaues Licht:

Blaues Licht erfahren wir oftmals als kühl. Dementsprechend hat es eine beruhigende Wirkung auf den Körper, die wir zum Beispiel nach einem anstrengenden Tag nutzen können, um unseren Körper in einen Zustand der Entspannung zu führen.

Gelbes Licht:

Das gelbe Licht sehen wir den ganzen Tag über, sobald die Sonne aufgeht. Gelbes Licht verbinden wir mit Leben und Lebensfreude. Die Wirkung bestätigt dies, denn es wirkt erheiternd und belebend.

Grünes Licht:

Grünes Licht versprüht immer gleich ein Gefühl der Ruhe, sobald wir es erblicken. In der Therapie mit Farben wirkt es daher ausgleichend und entspannend.

Mischfarben:

Mischfarben bestehen immer aus mehreren Grundfarben bzw. natürlichen Farben. Orange ist beispielsweise das Ergebnis aus Gelb und Rot. Die Wirkungen beider Farben werden miteinander kombiniert. Die Farbtherapie wird schon seit langer Zeit bei körperlichen und psychischen Beschwerden eingesetzt, um die Symptome zu lindern und andere Therapieformen zu unterstützen. Sie fördert zusätzlich den allgemeinen Zustand des Wohlbefindens.

Warum lässt sich die Farbtherapie so gut mit der Infrarotstrahlung kombinieren?

Farblicht SpektrumDie Anwendung der Infrarotkabine ist die perfekte Basis für eine Kombination aus Farbtherapie und Wärmebehandlung. Der Gang in die Sauna ist nicht an eine feste Tageszeit geknüpft und daher können Sie morgens ein Wärmebad nehmen, um den Tag voller Energie zu beginnen oder abends nach der Arbeit einen Rückzugspunkt voller Ruhe finden. Die Wärmestrahlung sorgt die Entspannung der Muskulatur und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in einer komfortablen Umgebung einfach mal nur auf sich selbst zu konzentrieren.Wenn Sie diesen Vorgang nun mit der Farbtherapie unterstützen, verstärken Sie die gewünschte Wirkung zusätzlich.

Stellen Sie sich vor, Sie stehen morgens auf und gehen für 30 Minuten in die Wärmekabine. Rotes oder gelbes Licht gibt Ihnen nun einen zusätzlichen Kick für den Tag, den beide wirken entspannend, aber gleichzeitig belebend. Bei Stress oder Termindruck hilft grünes Licht, denn es hat eine stark ausgleichende Wirkung. Die Wärme gibt Ihnen das Gefühl der Geborgenheit, während die Farbtherapie Ihre Haut und Ihren ganzen Körper unterstützend stimuliert. Ein Wellnesserlebnis der besonderen Art.

Wie kann ich die Farbtherapie in meinen Saunagang integrieren?

Wenn Sie sich beispielsweise eine Infrarotkabine für 2 Personen ansehen, werden Sie gleich erkennen, dass die LED Farblichttherapie grundsätzlich zur Ausstattung der Aricona Wärmekabinen gehört. So können Sie gleich von Anfang an die heilsame Wirkung der Wärme mit der anregenden Wirkung des Lichts kombinieren. Selbstverständlich verfügen alle Kabinen auch über eine herkömmliche Beleuchtung sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Der Ein- und Ausstieg in die Wärmekabine ist also ausreichend beleuchtet.

Über eine Fernbedienung können Sie die natürlichen Grundfarben, aber auch viele weitere Mischtöne einstellen. Insgesamt stehen Ihnen 16 Farben für die Farbtherapie zur Auswahl. Tauchen Sie Ihre Wärmekabine in den gewünschten Farbton und geben Sie sich ganz dem heimeligen Gefühl der Wärme und des Lichts hin. Sie werden sich rundum wohlfühlen.

Bildquellen:
Buntes Licht:© istockphoto.com / SilverV

Lichtherapie Frau: © istockphoto.com / gillian08

Farbspektrum: © istockphoto.com / mstroz