Telefon: +49 (0) 7661-62 98 50 › Im Angebot › Neu bei uns

Infrarotkabine Gesundheitstipps

Infrarotkabine

Die Infrarotsauna wird immer beliebter. Dies hat zahlreiche Gründe, denn im Gegensatz zur Systemsauna bietet das Infrarotverfahren viele Vorteile. Mit diesem Ratgeber wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen und Infrarotkabine Gesundheitstipps mit auf den Weg geben, damit Sie schon bald in den Genuss der entspannenden Tiefenwärme kommen können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

Die Vorteile der Infrarotsauna - Ein kurzer Überblick

Wenn Sie sich eine Sauna für Ihr Eigenheim anschaffen wollen, stehen Sie irgendwann vor der Frage, ob es eine Infrarotsauna, oder eine herkömmliche Sauna sein soll. Die Vorteile einer Infrarotkabine überwiegen und zeigen deutlich, wie fortgeschritten die Technik inzwischen ist.

Die Infrarotsauna bietet folgende Vorteile:

  • Weniger Stromverbrauch. Anschluss an 220 Volt
  • Schnelle Aufwärmzeit
  • Einfache und genaue Temperaturregelung durch digitale Steuerung
  • Tiefenwärme verbreitet sich von innen heraus im Körper
  • Weniger Luftfeuchtigkeit, da kein Aufguss nötig
  • Positive und präventive Wirkung auf die Gesundheit

 

Die Wirkung einer Infrarotkabine auf die Gesundheit

Das Saunieren sich positiv auf die Gesundheit und den gesamten Organismus des menschlichen Körpers auswirkt, ist hinlänglich bekannt. Doch wie sieht es bei der Bestrahlung durch Infrarot aus? Wärme tut unserem Körper sehr gut und hilft auch dem Geist, sich zu beruhigen und einen Zustand der Entspannung zu erreichen. Was ist Ihnen lieber? Schwitzen oder Frieren? Sicherlich werden Sie diese Frage mit "Schwitzen" beantwortet haben, denn in einer warmen Umgebung fühlen wir uns einfach wohler, als in der Kälte.

RotlichtlampeDie Tiefenwärme, die sich innerhalb der Infrarotkabine ausbreitet, kann dabei helfen,

  • akute Beschwerden zu lindern und gleichzeitig
  • präventiv zu wirken.

Wie bei der bekannten Rotlichtlampe, die für punktuelle Behandlungen beispielsweise im Gesicht geeignet ist, ist das Vollspektrum der Infrarotstrahlung für die Wirkung einer Infrarotkabine verantwortlich. Sie tanken Energie und kommen nach einem stressbehafteten Alltag wieder zur Ruhe. Die Flächen- und Keramikstrahler wärmen sanft und intensiv zugleich.

 

Infrarottherapie bei chronischen Erkrankungen

Mit unseren Infrarotkabine Gesundheitstipps können Sie sich ein umfassendes Bild von den zahlreichen positiven Eigenschaften von Wärmekabinen machen. Die Infrarotwärme kann:

Chronische ErkränkungenVerspannungen und chronische Schmerzen

Saunagänger mit Arthritis, Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Kreuzschmerzen und Rheuma berichten häufig von einer deutlich besseren Verfassung nach einem Saunagang in der Wärmekabine.

HNO Beschwerden lindern

Die Heilung von Entzündungen im Mittelohr, in den Stirnhöhlen und den Nebenhöhlen wird durch die intensive Wärme gefördert. Auch bei Infekten und einer Erkältung bietet sich der Gang in die Infrarotsauna an.

Die Lungenfunktion verbessern

Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen können nach dem Gang in die Infrarotkabine oftmals wieder besser durchatmen. Zusätzlich wird auf die Inhalation von heißem Wasserdampf verzichtet, was sich negativ auf den Blutdruck auswirken kann. Beschwerden, die durch Bronchitis und Asthma auftreten, können gelindert werden.

Das Hautbild verbessern

Wenn Sie sich regelmäßig der intensiven Wirkung einer Infrarotkabine aussetzen, können Sie sich schon bald über eine weniger stark ausgeprägte Akne, Neurodermitis und Cellulite freuen.

 

Ist eine Infrarotkabine gesundheitsschädlich?

Die Infrarotstrahlung schadet weder Ihrer Haut, noch der Netzhaut im Auge. Trotz der zahlreichen Vorteile für die Gesundheit, gibt es aber auch Umstände, bei denen der Gang in die Sauna mit Tiefenwärme vermieden werden sollten. Wenn Sie unter akuten Entzündungen leiden, oder Ihr Blutdruck zu hoch ist, empfehlen wir Ihnen, im Vorfeld das Gespräch mit einem Arzt zu suchen.

 

Wie kann die Infrarotsauna präventiv auf die Gesundheit wirken?

Selbstverständlich eignet sich der Gang in die Infrarotsauna nicht nur dann, wenn akute Beschwerden bestehen, sondern auch, um präventiv zu wirken. Die Wirkung einer Infrarotkabine hat einen großen positiven Einfluss auf die Gesundheit des Menschen und kann Ihnen dabei behilflich sein, ein vitaleres und fitteres Leben zu führen.

HerzkreislaufsystemDer regelmäßige Gang in die Infrarotkabine kann:

Das Immunsystem stärken

Durch die Wärme wird der gesamte Organismus angeregt. Es kommt zu einer Durchblutungssteigerung, was dem Körper dabei hilft, sich besser gegen Erkältungen und Infekte zu schützen.

Den Stoffwechsel aktivieren

Dadurch wird der Zellstoffwechsel angeregt, was zu einer Entschlackung und letztendlich zu einer Gewichtsabnahme führt.

Das Kreislaufsystem stärken

Wenn Sie öfter kalte Füße oder Hände haben, sollten Sie in regelmäßigen Abständen in die Infrarotkabine gehen. Der Kreislauf reguliert sich dadurch selbst und es kommt zu einer Linderung der vorhandenen Durchblutungsstörungen.

Sie fitter machen

Nutzen Sie die Infrarotwärme doch einfach, um sich vor dem Sport aufzuwärmen. Nach dem Sport eignet sich der Saunagang zur Regeneration. Sportverletzungen und die daraus resultierenden Schmerzen werden gelindert.

 

Gerade in der kalten Jahreszeit fängt man sich sehr schnell eine Erkältung ein. Die Tage sind kurz und durch den Mangel an Sonnenlicht fühlen wir uns oftmals schlapp und kraftlos. Um den Tag mit der nötigen Energie zu starten, gehen Sie einfach in regelmäßigen Intervallen morgens nach dem Aufstehen in Ihre Wärmekabine und spüren Sie die intensive Wirkung auf Ihrer Haut und im ganzen Körper. Infrarotwärme wirkt von innen heraus. Dadurch wird die Hautoberfläche geschont.

Einflussquellen der Infrarotkabine

Präventiv Akut & chronisch
Immunsystem Schmerztherapie
Herz-Kreislaufsystem HNO-Beschwerden
Stoffwechsel Lungenfunktion
Allgemeine Fitness Haut

 

Wie häufig sollte die Infrarotsauna angewendet werden?

Wie bei allen Dingen im Leben, entscheidet auch bei der Infrarotsauna das Maß darüber, ob die Behandlung wirkt, nicht wirkt oder dem Körper schadet. Wenn Sie drei bis vier Mal die Woche für jeweils 30 Minuten in der Tiefenwärme entspannen, treten auch bei einer Langzeitanwendung keine Schäden im Organismus auf.

 

Gesundheit für Ihre Psyche

SaunagangSanftes Schwitzen:

Die Strahlung der Flächen- und Keramikstrahler dringt tief in Ihre Haut ein und erwärmt Ihren Körper von innen heraus. Über den Blutkreislauf verteilt sich die Wärme und strahlt bis in die letzten Spitzen Ihrer Gliedmaßen. Innerhalb kurzer Zeit fühlen Sie sich einfach wohl und genießen die Ruhe und die Entspannung, die sich ausbreitet.

Ruhe nach einem anstrengenden Tag:

Wärme gibt uns das Gefühl von Geborgenheit. Jeder, der täglich seiner Arbeit nachgeht, sich um den Haushalt kümmert und psychischen, sowie physischen Belastungen ausgesetzt ist, braucht regelmäßig Zeit für sich ganz allein, um zu regenerieren. Die Infrarotkabine ist der ideale Ort für Sie, um sich zurückzuziehen. Wenn die Zeit in der Infrarotsauna nur Ihnen gehören soll, wählen Sie am besten gleich eine Infrarotkabine für 1 Person aus. Am besten mit einer Relaxliege, damit Sie wirklich zur Entspannung kommen.

Bauen Sie Stress ab und schwitzen Sie sich fit:

Schlaflosigkeit ist oftmals das Ergebnis von Stress und körperlicher Anspannung. Wenn Sie regelmäßig in die Infrarotsauna gehen, können Sie einer nervösen Unruhe entgegenwirken und sich wieder vollkommen ausgeglichen fühlen.

Geben Sie Burnout keine Chance:

Der häufigste Grund für Burnout ist ein Mangel an Ruhe und Ausgleich. Wenn Sie öfter antriebslos, müde und erschöpft sind, sollten Sie sich mehrmals die Woche in Ihre ganz persönliche Wellnessoase zurückziehen und Ihrem Körper und Ihrem Geist das geben, was sie dringend benötigen. Wenn Sie zur Stressbewältigung gerne ruhige Gespräche mit Ihrem Partner führen ist vielleicht eine Infrarotkabine für 2 Personen genau das richtige für Sie.

 

Mit allen Sinnen: Andere Therapien mit der Infrarottherapie kombinieren

Gesunde FamilieFarblichttherapie

Wärmekabinen sorgen nicht nur für eine wohltuende Wärme, sondern sprechen auch alle anderen Sinne des Körpers an. Durch eine oftmals integrierte Farblichttherapie können Sie bestimmte Farben bewusst einsetzen und die Wirkung auf den Körper genießen. Auch ein Sternenhimmel kann die Sinne beruhigen.

Musiktherapie

Hören Sie doch einfach Ihre Lieblingsmusik und schalten Sie dabei vollständig ab. Viele Infrarotkabinen verfügen daher über ein eigenes Audiosystem.

Aromatherapie

Auch mit Aromen lassen sich die Sinne verzaubern. Wählen Sie einen Duft Ihrer Wahl und atmen Sie die Entspannung förmlich ein.

 

Um das Wellnesserlebnis zu vervollständigen, empfehlen wir Ihnen zwischendurch frisches Obst, kalte Säfte oder einfach nur ein Glas Mineralwasser zu verköstigen. Der Saunagang in die Infrarotkabine ist ein Erlebnis für alle Sinne des Menschen.

Eine einmalige Anwendung wird sicherlich auch gut tun, aber nicht die Wirkung erzeugen, die Sie sich wünschen. Nur wenn Sie regelmäßig in die Infrarotkabine (Link) gehen, spüren Sie schon nach kurzer Zeit, dass Sie sich deutlich besser und vitaler fühlen.

 

» Alle Ratgeber-Artikel auf einem Blick

 

Bildquellen:

© istockphoto.com / Marina Lohrbach

© istockphoto.com / Staras

© istockphoto.com / Deklofenac

© istockphoto.com / monkeybusinessimages